Haartransplantation

Bart-Transplantation

Maximale Anzahl an Grafts

Gleichmäßiger, dichter Bart ohne Lücken

Wenig Aufwand

Natürliches, langfristiges Ergebnis

Sie möchten einen dichten, gleichmäßigen Vollbart tragen, aber leider fehlt es an einigen Stellen an genügend Haarwuchs? Dann könnte eine Bart-Transplantation Abhilfe schaffen.

Warum eine Bart-Transplantation?

Es gibt verschiedenste Ursachen, warum ein Bart nicht dicht oder nur lückenhaft wächst. So können zum Beispiel ein Trauma, Narben oder andere Gründe vorliegen. Leider können Männer sehr stark hierunter leiden. Eine Eigenhaartransplantation kann die Lösung sein. Sie ist eine gute Möglichkeit, mit wenig Aufwand einen dichten, lückenlosen Bart zu schaffen. Akribie ist für unsere erfahrenen Chirurgen dabei extrem wichtig und das Ergebnis ist ein völlig natürlich aussehender Bart.

die Behandlung

Vor der Bart-Transplantation:

  • Zwei Wochen vor dem Eingriff sollten Sie Regaine absetzen.
  • Eine Woche vor der Behandlung sollte die Anwendung von Minoxidil eingestellt werden.
  • Verzichten Sie auf die Einnahme von entzündungshemmenden oder aufstrebenden Analgetika.
  • Die Einnahme von Vitamin B und E sollte vermieden werden.
  • Verzichten Sie auf blutverdünnende Medikamente, wie z.B. Aspirin.

Kontaktieren Sie uns für Ihre Beratung / Behandlung!

Wie wird eine Bart-Transplantation durchgeführt?

Unsere Chirurgen entnehmen Haarfollikel vom Hinterkopf des Patienten. Hierbei wird die FUE-Haartransplantationstechnik angewandt. Nur erfahrene Ärzte sollten einen solchen Eingriff durchführen. Ein geschultes Auge ist essentiell für ein gutes Ergebnis, da die Haarfollikel einzeln im Bartbereich eingesetzt werden. Die Haarwuchsrichtung muss unbedingt beachtet werden, damit der Bart natürlich aussieht. Da die Öffnungen zum Einsetzen der Follikel minimal sind, kommt es lediglich zu kleinsten Kratzern im Bereich des implantierten Haares. Nach dem Eingriff fallen die Haare teilweise aus. Dies ist völlig normal. Jedoch sind die Haarwurzeln so fest verankert, dass die Haare bald nachwachsen und nach etwa drei Monaten wieder sichtbar sind.

Ist eine Bart-Transplantation auch für Sie geeignet?

Wenn Sie kahle Stellen oder „Flecken“ im Bartbereich haben, ist diese Behandlung besonders gut für Sie geeignet. Dabei sollten Sie am Hinterkopf oder an den Seiten Ihres Kopfes genügend Haarwuchs haben und Ihre Erwartungen sollten realistisch sein.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Sie haben Fragen zu Behandlungen oder wollen einen Beratungstermin vereinbaren? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

0711 12572719

0176 32377110

kontakt@dr-aesthetik.de

*Pflichtfeld

Menü