fbpx
dr-aesthetik-aesthetische-medizin-titelbild

Behandlung von Augenfalten

Als Augenfalten werden meist kleine Falten in der Region der unteren Augenlider bezeichnet. Diese Fältchen kommen nicht allein durch häufiges Lachen (starke Mimik), sondern entstehen meist, wenn das Fettgewebe der Unterhaut dünner wird und die Elastizität der Haut abnimmt (Alter, UV-Strahlung, Nikotin,…). Zum Teil werden als Augenfältchen auch die Falten seitlich der Augen bezeichnet, diese werden oftmals Lachfalten oder Krähenfüße genannt. Möchte man einen frischen und erholten Gesichtsausdruck im Bereich der Augenpartie, ist eine Behandlung mit Botulinumtoxin und/oder Hyaluronsäuregel sehr sinnvoll.

Augenfalten behandeln

Durch den Wirkstoff Botulinumtoxin werden gezielt bestimmte Nerven blockiert und somit die Muskeln geschwächt bzw. entspannt, wodurch sich die muskelbedingten Falten glätten. Die Anwendung ist heutzutage bereits jahrelang erprobt und bei richtigem Einsatz sehr sicher und punktgenau wirksam. Die Behandlung der Augenfalten erfolgt entweder symptomatisch oder ursächlich. Die mimische Kraft der unteren Lider kann mit Botulinumtoxin geschwächt werden. Eine Überdosierung sollte unbedingt vermieden werden, da andernfalls die Gefahr besteht, dass das Unterlid hängt bzw. sich das Auge nicht mehr richtig schließen lässt.

Die mimischen Bewegungsfalten werden durch die Botulinumtoxin-Behandlung reduziert und die Haut geglättet. Verlorengegangenes Volumen der Haut und statische Falten lassen sich meist durch eine Hyaluronsäure-Unterspritzung behandeln. Entsprechend des Ausgangszustands können die Erfolge einer solchen Behandlung unterschiedlich ausfallen. Bei extremer Ausprägung der Augenfalten, vor allem durch Hautüberschuss am Unterlid, sollte vielmehr eine operative Straffung der Unterlider zur Reduzierung der Augenfalten erfolgen. Anti-Falten-Cremes, Feuchtigkeitslotionen mit oder ohne den Inhaltsstoff Hyaluronsäure können unterstützend angewandt werden, jedoch sind Effekt und Wirkdauer meist sehr gering.

Wenn Sie noch weitere Fragen zur Behandlung der „Augenfalten“ haben oder einen individuellen Beratungstermin vereinbaren möchten, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Behandlungsdauer

Abhängig vom verwendeten Verfahren ca. 10-30 Minuten, Botox® in der Regel 5-10 Minuten.

Nachkontrolle

2 Wochen nach der Erstbehandlung, bei Bedarf werden Feinkorrekturen vorgenommen.

Gesellschaftsfähig

nach ca. 20-40min (Botox®)

Schmerzempfindlichkeit

Eine Injektion ist in diesem Bereich in der Regel gut tolerierbar. Bei Bedarf wird zuvor eine Betäubung aufgetragen.

Kosten

Resultat

Ein Ergebnis ist frühestens nach 2-7 Tagen sichtbar. Ein optimales Ergebnis wird in der Regel nach 2 Wochen erreicht.

Fragen und Antworten zur Augenfalten-Behandlung

Kombinationsbehandlung
Behandlungsdauer (Botulinumtoxin / Hyaluronsäure)
Wirkungsdauer der Augenfalten-Behandlung
Nebenwirkungen von Hyaluronsäure und Botulinumtoxin bei Behandlung der Augenfalten
Kombinationsbehandlung

Eine Kombinationsbehandlung aus Hyaluronsäuregel und Botulinumtoxin zählt zu der am meisten genutzten und erfolgreichsten Methode um die Augenfalten zu glätten, bzw. um die Krähenfüße zu behandeln. In vielen Fällen reicht bereits eine Behandlung mit Botulinumtoxin aus um den gewünschten Effekt zu erzielen. Hier ist die individuelle Einschätzung durch den behandelnden erfahrenen Arzt entscheidend. Durch die Behandlung mit Hyaluronsäuregel wird die Hyaluronsäurekonzentration der Haut und somit auch die Wasserbindungskapazität erhöht. Dies führt zu einer Straffung und Glättung der Haut und somit zu einer Reduktion der Augenfalten. Eine eventuell zuvor erfolgte Behandlung mit Botulinumtoxin sorgt dafür, dass die mimikbedingte Bildung der Falten unterbrochen wird. Durch diese Unterbrechung bilden sich bereits bestehende Falten zurück und neue Faltenbildung wird minimiert. Es wird empfohlen, vor der Behandlung mit dem behandelnden Arzt im Zuge des Beratungsgespräches ausführlich über die persönlichen Vorstellungen und Wünsche zu sprechen und sich über die Realisierbarkeit und die Möglichkeiten der nicht-chirurgischen Behandlungsmethoden aufklären zu lassen.

Behandlungsdauer (Botulinumtoxin / Hyaluronsäure)

Die Behandlung ist durch den Einsatz von Betäubungsgel oder einer örtlichen Betäubung weitestgehend schmerzfrei, wird ambulant durchgeführt und dauert in der Regel zwischen 10 und 30 Minuten. Die Nachkontrolle erfolgt etwa zwei Wochen nach der Erstbehandlung.

Wirkungsdauer der Augenfalten-Behandlung

Die Behandlung der Augenfalten mittels Botulinumtoxin ist überaus effektiv und hält je nach Patient (individueller Stoffwechseln und Aktivitäten) zwischen drei und sechs Monaten an. Das Auffrischen sorgt dafür, dass sich die Falten kontinuierlich zurückbilden und weiteren Falten möglichst vorgebeugt wird.

Bei einer Behandlung der Augenfalten mit Botulinumtoxin und / oder Hyaluronäure ist das Ergebnis in der Regel nach etwa 14 Tagen sichtbar. Im Zuge der Nachkontrolle werden bei Bedarf Feinkorrekturen vom behandelnden Arzt durchgeführt.

Nebenwirkungen von Hyaluronsäure und Botulinumtoxin bei Behandlung der Augenfalten

Durch die Injektionen können im Bereich der Einstichstelle Hämatome entstehen, wobei die Ausbildung von blauen Flecken abhängig von der jeweiligen Behandlungstechnik sowie von den Gerinnungsparametern des Patienten (z.B. bei Aspirineinnahme) ist. Die Gefahr von Hämatomen bei einer Botulinumtoxin-Behandlung ist aufgrund der feineren Nadel üblicherweise geringer als bei der Behandlung mit Hyaluronsäure. Nach der Hyaluronsäure-Unterspritzung können insbesondere im Bereich der Augenfältchen am Unterlid Schwellungen und / oder Unebenheiten  entstehen. Zwar sind die Behandlungen, sofern richtig ausgeführt, in der Regel sehr unproblematisch, doch müssen alle eventuell eintretenden Nebenwirkungen zuvor erwähnt werden. Aus diesem Grund werden Patienten vor jeder Erstbehandlung sehr ausführlich über die möglichen Nebenwirkungen aufgeklärt, um dem Patienten eine exakte Vorstellung über die möglichen Wirkungen und Nebenwirkungen zu vermitteln.

Beispiel von Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Menü