Zornesfalten eingezeichnet

Glabella-/ Zornesfalte

Der Bereich, der sich zwischen den Augenbrauen befindet, wird als Glabella bezeichnet. Diese relativ kleine Stelle bereitet etlichen Frauen und Männern Probleme, denn mit zunehmendem Alter graben sich die Glabellafalten, die auch als Zornesfalten bekannt sind, über der Nasenwurzel ein.  Der Gesichtsausdruck wirkt dauerhaft streng, reserviert und zornig. Dem lässt sich heutzutage unkompliziert mittels Botox®, Hyaluronsäure oder einer Kombination aus beiden Wirkstoffen entgegensteuern und sogar vorbeugen.

Kleine Körperpartie mit großem Effekt

Die Glabellafalten befinden sich direkt über der Nasenwurzel zwischen den Augenbrauen und sind meist unbehaart. Daraus leitet sich auch ihr Name ab, denn das lateinische Wort „glaber“ bedeutet glatt, kahl oder unbehaart. Glabellafalten zählen zu den häufigsten und meist frühesten Alterserscheinungen der Gesichtshaut. Meist handelt es sich um zwei Falten, die vertikal, parallel nebeneinander zwischen den Augen verlaufen. Dabei können sie durch horizontal verlaufende Fältchen auf der Nasenwurzel begleitet werden. Jedoch sind die Anzahl und der Verlauf der Falten von Mensch zu Mensch sehr variabel. Der Begriff Zornesfalte lässt vermuten, dass sich diese Falten durch Ärger oder Stress bilden.

Vielmehr allerdings ist sehr angestrengtes, konzentriertes Blicken auf Computerbildschirme, das Lesen kleingedruckter Schrift und das Nachlassen der Sehkraft für die Zornesfalten verantwortlich. Beim Zusammenziehen der Augenbrauen, die sich somit schützend über die Augen legen, werden hauptsächlich zwei paarig angelegte Muskeln in der Augenpartie und der Stirnpartie angespannt. Da die Haut in der Jugend elastischer ist, wird dieses Mimikspiel mühelos ausglichen. Mit voranschreitendem Alter und dem dadurch bedingten Abnehmen der Elastizität der Haut können in diesem Bereich Zornesfalten entstehen. Zahlreiche Betroffene empfinden insbesondere die Zornesfalten als sehr unschön, da sie ihrem Ausdruck etwas Sorgenvolles, Grimmiges und Negatives verleihen.

Wenn Sie noch weitere Fragen zur Behandlung der „Glabella-/ Zornesfalte“ haben oder einen individuellen Beratungstermin vereinbaren möchten, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Behandlungsdauer

Abhängig vom verwendeten Verfahren ca. 5 Minuten (Botox®) und ca. 20 Minuten (Hyaluronsäure-Filler).

Nachkontrolle

2 Wochen nach der Erstbehandlung, bei Bedarf werden Feinkorrekturen vorgenommen.

Gesellschaftsfähig

Nach ca. 20-40min (Botox®) und 1-2 Tagen (Hyaluronsäure-Filler)

Schmerzempfindlichkeit

Eine Injektion ist in diesem Bereich in der Regel sehr gut tolerierbar. Bei Bedarf wird zuvor eine Betäubung aufgetragen.

Kosten

Resultat

Ein Ergebnis ist sofort (Hyaluronsäure-Filler) oder frühestens nach 2-7 Tagen (Botox®) sichtbar. Ein optimales Ergebnis wird in der Regel nach 2 Wochen erreicht.

Fragen und Antworten zur Glabellafalten-Behandlung

Beispiel von Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Menü